Seite 1 von 1

Khorvair, eine Bewerbung ohne Rand

Verfasst: So 12. Nov 2017, 20:26
von Khorvair
Grüße euch alle!

Khorvair reist als Wächter mit seiner Gefährtin Rateina durch die Lande von Norrath. Mit dem Handwerk hält er es momentan wie mit schlechtem Bier: meiden.

Er möchte Norrath zu einem besseren und vor allem friedlichen Ort machen, wo man nicht verfolgt wird, wenn man Käse stiehlt. Er hilft, soweit es geht, dem ansässigen Volk und bereitet sich schon mit funkelnden Augen und spitzen krallen auf die Erkundung alter Schlösser, Katakomben und anderen verlassenen Orten vor. Er ist meist immer in Gesellschaft von Rateina anzutreffen, da sie ihm meist den Rücken mit ihren Naturzaubern stärkt und er sie vor dem ein oder andren wütenden Gnoll.

Der Mensch hinter dem Ratonga hört auf den Namen Oliver und ist ein alter Sack, der es mit dem Spielen einfach nicht sein lassen kann.

Meine Dame und ich waren auf der Suche nach einem MMo, was uns beide begeistert und langfristig vor dem Bildschirm fesselt. Handwerken, Questen, Dungeons und evlt. auch Raids stehen auf der Liste. Persönlich habe ich vor langer Zeit mit der Beta von EQ2 angefangen und bin immer mal wieder zurückgekommen. Habe daher auch einen höheren Charakter (Nicodemus, Level 93, Erwinger).

Wir sind über die interne Gildensuche auf euch gekommen und erwarten eine freundliche Truppe, die sich noch an alte MMO-Werte erinnert und Wert auf Hilfsbereitschaft und gemeinsame Unternehmungen legt. Für mich gilt die Regeln: hilf wenn du kannst und scheu dich nicht zu fragen, wenn Du Hilfe brauchst. Kommunikation, Hilfsbereitschaft und ein bisschen Wahnsinn. So könnte man mich in EQ2 gut beschreiben.

Meine EQ Erfahrung geht auf lange Jahre bei Launch bis zur Erweiterung Kunark inkl. der entspr. Raids zurück. Im Handwerk habe ich mich hauptsächlich mit dem Gelehrten beschäftigt.

Ich - wir, würden uns freuen, mit euch auf Abenteuer zu gehen.

Haarige Größe, Khorvair

PS: Natürlich habe ich die Gildenregeln und die Gildencharta durchgelesen und bin mit diesen einverstanden.